Close

PharoDercks Galerie

Berliner Künstler – Berliner Kunst

& internationale Freunde der Stadt

Marcus Carlsson - Wasser

1. März - 27 April

Berlin liegt, lebt und liebt am, im und auf dem Wasser. H2O ist in und für Berlin bestimmendes Element, beständiges Thema.  Marcus Carlsson hat seine Ausstellung in Berlin unter dieses Motto gestellt. Seine Bilder sind abstrakt, spielerisch, voller Anekdoten. Vom 1. März bis zum 27. April präsentiert er seine Arbeiten bei PharoDercks, in der Galerie auf der Schönhauser Allee.

Marcus Carlsson

Künstler

Marcus Carlsson | ab 1. März 2019

Im Frühjahr 2019 präsentiert Marcus Carlsson seine abstrakten Malereien zum ersten mal in Berlin. Er lebt und arbeitet heute in Ystadt, an der schwedischen Südküste. Ursprünglich von der Fotografie kommend, entdeckte er die Malerei für sich, und verlegte seit 2011 den Schwerpunkt seiner Arbeit auf dieses Gebiet. Durch Ausstellungen von Florenz, Mailand und Paris, bis nach Miami, New York und Shanghai, wurde ihm bereits internationale Beachtung zuteil.

Marcus Carlsson
David Baldwin

Geboren in London hat David eine imponierende Karriere in der Kreativwirtschaft auf der Insel hinter sich. Heute lebt und arbeitet er in Berlin. David malt überwiegend mit Öl auf Leinwand und erschafft so faszinierende Gestalten, mit besonderem Fokus auf der Schönheit des weiblichen Körpers. Dabei spielt er gerne mit der „Gender“-Begrifflichkeit und lässt die Grenzen von Stereotypen verschwimmen, gerade zu verschmelzen. Ein absolutes Highlight, ab 26. September 2018 bei PharoDercks in der Galerie.

Weiter
Inger Louise Urbye Böhm

Die norwegische Künstlerin Inger Johannesen, ist durch und durch kreativ und dass in allen Bereichen, sei es Malerei, Tanz, Gesang, Design oder Musik. Sie ist nicht zu stoppen – sie ist ein Wirbelwind, die ihr facettenreiches und farbenfrohes Leben als Inspiration sieht, um kreativ in jeglicher Art und Weise zu sein.
Bei uns in der Galerie wird Inger Johannesen ihre Gemälde ausstellen, die sie aus verschiedenen Ausführungen mit Acryl und Gold kreiert. Ab 14. April 2018 bei PharoDercks. 

Weiter
Judith Bader

    … ist Urberlinerin, geboren im Bezirk Prenzlauer Berg.  Judith sagt über sich, ihr Stil sei intim artistisch. Sie komme mit der Kamera sehr nah, ohne aufdringlich zu sein. Menschen, die sie fotografiert, versucht sie feinfühlig in Szene zu setzen. Ihre Qualitäten als professionelle Portraitfotografin spiegelt sich auch in den Arbeiten wieder, die sie bei PharoDercks präsentiert. 

Weiter
Sven Görlich

Der etablierte Berliner Fotograf Sven Görlich zeigt ausgewählte Arbeiten zum Thema Berlin, elektrisierende Stadt, tanzender Menschen. Die bis ins Jahr 1989 zurückreichenden Bilder schlagen eine Brücke zu den Marksteinen des Berlin der neueren Zeit. 


Weiter
Stephan Kutsch

Berliner Urgestein, seine Malereien und Collagen sind abwechslungsreich, überraschend, manchmal Gesellschaftskritisch, oft mit einem Augenzwinkern, ein absoluter Hingucker. 


Weiter
Kenneth Prøitz

Norwegischer Fotograf, entdeckt verlassene Berliner Orte, deren wilde Romantik den morbiden Scharm der Berliner Nachwendezeit wieder aufleben lassen.

Weiter
Saphira Kunst - Sela Loex

Aus Berlin Kreuzberg, ist unter anderem grafische Zeichnerin, Illustratorin und Comic- und Trickfilmzeichnerin. Ihre Werke sind oft mystisch und geheimnisvoll, kraftvoll, manchmal grell, zuweilen zärtlich und sinnlich. Immer verzaubernd.

(photo by sarah bleszynski: facebook/Sarahlikesprettygirls/)


Weiter
Antje Schulz

Antje Schulz, Fotografin aus dem Prenzlauer Berg, hat eine eigenentwickelte Technik, durch die sie mit Hilfe ihrer Kamera Bilder “malt” und in besonderer Weise komponiert. Ihre impressionistischen Bilder sind in und um Berlin entstanden und sind nicht digital verfremdet worden.

Weiter
Anja Gerstenberg

Malerin aus Leidenschaft, die ihre Träume mit Acryl auf Leinwand zaubert. Die junge Künstlerin liebt es mit Farben zu experimentieren, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und Menschen ihre Welt zu zeigen – ihre Traumwelt.

Weiter
Anna Dedorson

Anna kommt ursprünglich aus Schweden und lebt und arbeitet jetzt hier in Berlin. Sie ist eine vielschichtige Künstlerin, nicht nur Fotografin, sondern als Deane Dee steht sie auch auf der Bühne im Rampenlicht und singt. Bei uns präsentiert sie Fotomontagen. Bilder von Heldinen der Vergangenheit überführt sie in die Gegenwart. Mit neuen Gesichtern und coloriert, Take your Place in History, ist ihr Aufruf im Besonderen an die jungen Frauen der Welt, richtet sich aber natürlich an die gesamte Jugend.  

Weiter
VORANKÜNDIGUNG: Robert Beyer

Gebürtiger Berlin-Friedrichshainer, ist freischaffender Fotograf und Künstler. Robert hat Fotografie in Potsdam studiert und schon mehrfach ausgestellt, sein Debüt bei PharoDercks gibt er vorraussichtlich im Laufe des Jahres 2018. Seine Fotoreihe zum Thema “Schwule Arbeit”, ist bereits auf großes Interesse gestoßen und seine Bilder wurden im Magazin Stern veröffentlicht. Er inszeniert und dokumentiert, mit künstlerischem Auge und Berliner Nüchternheit. 

Galerie PharoDercks

In der PharoDercks Galerie präsentieren bieten wir Berliner Künstlern eine Plattform – Kunst aus und über Berlin. Darüber hinaus bieten wir internationalen Künstlern und Freunden der Stadt ein Forum Ihre Kunst zu präsentieren. Neben Malereien, Fotografien, Postern und Büchern, führen wir auch andere tolle Dinge „Made in Berlin“. Bei unserer hauseigenen Postkartenedition, arbeiten wir mit verschiedenen Künstlern zusammen. Es ist uns wichtig, möglichst lokal und nachhaltig zu produzieren.   


Veranstaltungen

Informationen zu unserer aktuellen Ausstellung und sonstigen Veranstaltungen finden Sie hier.

Weiter

PharoDercks Contemporary Galerie Berlin

Wir bieten jungen Künstlern aus Berlin Raum und Möglichkeit, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Internationale Künstler bieten wir eine Plattform Kunst in kleinem Rahmen zu präsentieren. So haben wir regelmäßig wechselnde Ausstellungen von Zeichnungen, Malerei bis Fotografie, Videoinstallationen und Skulpturen. 

Unser Standort direkt an der Schönhauser Allee im Stadtteil Prenzlauer Berg, ist an einer der schönsten und geschäftigsten Straßen der Stadt, einen Steinwurf von Mauerpark und Kastanienallee entfernt. Mit U-Bahn, S-Bahn oder Tram sind wir sehr schnell und einfach zu erreichen. Die Stationen Eberswalder Straße U-Bahn und S-Bahn Schönhauser Allee liegen in Laufweite.

Durch die Anbindung an die Sprachschule sind wir in der glücklichen Lage, unabhängig agieren und frei experimentieren zu können, um so nach und nach ein Profil zu entwickeln. Zusammen mit unserem Sprachenangebot, Norwegisch – Französisch – Deutsch – Englisch, und unserer Verbindung zur skandinavischen Gemeinde Berlins ergeben sich zusätzliche spannende Themenfelder und Perspektiven für unsere Galerie.